Tag Archives: Frauenministerin

Immer neue Falschinformationen

Am 6. November haben wir kritisiert, dass die Frauenministerin eindeutig falsche Informationen über die Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten verbreitet. Durchschnittsverdienern wird eingeredet, es gäbe für sie sowieso nichts zu holen, damit sie gar nicht auf die Idee kommen, Absetzbeträge zu beanspruchen. … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , | Kommentare deaktiviert

Die Bevormundungsministerin

Was würden Sie sagen wenn ein Politiker fordert, die Arbeitszeit für Mütter zu kontingentieren? Wenn er in bestimmten (Frauen-)Branchen gesetzliche Maximalarbeitszeiten festlegen will, damit die Mütter mehr Zeit zu Hause verbringen? Undenkbar, nicht wahr? Unter umgekehrten Vorzeichen ist ein so … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , | 1 Comment

Bleiben wir doch sachlich!

Wissenschaftsminister Karl-Heinz Töchterle begibt sich auf den Weg der Vernunft! Er findet zu den gender„gerechten“ Aufnahmetests (Leonore-Artikel dazu hier und hier) auf die Medizin-Uni Wien klare Worte: Die Frauenquote so zu erzwingen, sei… „klarerweise nicht fair und eine problematische Diskriminierung … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , | 1 Comment

G​leichberechtigung statt Quote!

Frauenministerin Heinisch-Hosek kämpft verbissen für eine Frauenquote in Aufsichtsräten. Bis jetzt konnte sie sich bei ihrem Vorhaben auf die Rückendeckung der EU verlassen, doch seit einigen Tagen hat sich die Situation grundlegend geändert. Denn EU-Kommissarin Viviane Reding, die stets auf … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , | Kommentare deaktiviert

Frauenbarometer: Frauen gegen Männer?

Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek präsentierte vor einigen Tagen die Ergebnisse der vierteljährlich durchgeführten Online-Umfrage „Frauenbarometer“. Fazit: Österreichs Frauen haben weniger Zeit als Männer, um etwas für ihr eigenes Wohlbefinden zu tun und leiden daher mehr unter Alltagsstress als Männer. Besonders davon … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , | 1 Comment

SPÖ-Modell: 3.000 Euro Verlust für Alleinverdienerin!

Nach unserem Artikel “300 Euro Verlust für die durchschnittliche Jungfamilie” hat uns eine Leserin gebeten, ihre Verluste auszurechnen. Immerhin zitiert der Standard den Finanzstaatssekretär Andreas Schieder wie folgt: “Auf Nachfragen räumte Schieder ein, dass es in “Randbereichen” – bei den … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , | Kommentare deaktiviert

SPÖ-Modell: 300 Euro Verlust für die durchschnittliche Jungfamilie!

Anfang Juni hat Frauenministerin Heinisch-Hosek ein SPÖ-Modell vorgestellt, mit dem die Familienleistungen umgekrempelt werden sollen. Damals stellte sie im Ö1 Morgenjournal die Behauptung auf, das Modell würde sich für alle Familien rentieren, nur einige Alleinverdiener mit höherem Einkommen würden schlechter … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , | Kommentare deaktiviert

Keine Experimente mit Kindern!

SPÖ-Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek fühlte sich letzten Samstag auf der so genannten „Regenbogenparade“, der größten „Demo“ von Lesben, Schwulen und Transgender in Wien, sichtlich wohl und euphorisch rief sie am Rathausplatz der schrillen Menge zu: „Wir brauchen ganz einfach mehr Regenbogenfamilien … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , | 3 Comments

Frauenministerin mit Verständnisproblemen

Sie „verstehe die Mutter-bleib-beim-Kind-Mentalität nicht“, gab Frauenministerin Heinisch-Hosek freimütig zu, als sie am 1. Mai von einer Standard-Journalistin interviewt wurde. Sie wünsche sich vielmehr, „…dass unsere Kinder möglichst schnell in gute Betreuungseinrichtungen kommen und beide Eltern arbeiten können, damit sie … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , | 3 Comments

Nachtrag zum Frauentag

Liebe Leserinnen! Dieses Fundstück stammt aus der Frauentags-Ausgabe des Magazins “Woman” vom 2. März (S.8/Inhaltsverzeichnis), für das neben anderen Frauen auch Nationalratspräsidentin Prammer und Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek in Anzug und Krawatte posierten. Soll das ein Vorbild für Frauenpolitik sein?! Share

Posted in Uncategorized | Tagged , , | Kommentare deaktiviert

Gleichstellungs-Bürokratie

Einem Bericht des Standards zufolge wird das Bundeskanzleramt ab sofort per Erlass verpflichtet, Aufträge nur noch an Firmen zu vergeben, die Frauen fördern. Die Initiatorin dieser Auflage, Gabriele Heinisch-Hosek erhofft sich mit diesem statuierten Exempel einen Dominoeffekt innerhalb der Regierung. … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , | Kommentare deaktiviert